SPÖ Oberösterreich

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

EU-Wahl: Spitzenkandidat Hannes Heide lud GemeindevertreterInnen auf den Bad Ischler Hausberg ein

13. Mai 2019

EU-Wahl: Spitzenkandidat Hannes Heide lud GemeindevertreterInnen auf den Bad Ischler Hausberg ein

Der oberösterreichische SPÖ-Spitzenkandidat für die EU-Wahl am 26. Mai, der Bad Ischler Bürgermeister Hannes Heide, lud zu einem Bürgermeister-Gipfeltreffen auf die Katrin, dem Hausberg von Bad Ischl, ein. Gekommen sind unter anderem der bisherige Abgeordnete zum Europäischen Parlament, Josef Weidenholzer, sowie viele BürgermeisterInnen und GemeindevertreterInnen. Mit dabei war auch Tanja Kreer, die kürzlich gewählte Bürgermeisterin von Straßwalchen aus dem Bundesland Salzburg.

Zukunft Europas entscheidet sich im ländlichen Raum!

„Als Bürgermeister bin ich nahe bei den Menschen und bekomme sofort mit, was ihnen am Herzen liegt. Diese Bürgernähe will ich nach Brüssel mitnehmen“, sagte Heide. Gerade die ländlichen Regionen brauchen eine starke Vertretung und dort muss die EU wieder spürbar werden.

Die Europäische Union wieder spürbar machen

„Die EU ist nicht in Straßburg oder Brüssel, die EU ist hier, hier bei uns“, machte Hannes Heide klar. Entscheidungen auf europäischer Ebene hätten Auswirkungen auf uns. Die EU habe vieles in unseren Gemeinden zum Positiven verändert. So konnten beispielsweise durch verschiedenste Förderungen viele Projekte in den Regionen umgesetzt werden, dies müsse transparent gemacht werden.

Städte und Gemeinden als wichtige Dienstleister

Die anwesenden Bürgermeisterinnen und Bürgermeister waren sich einig: Öffentliche Grundversorgung wie Wasser oder Kanal darf nicht durch Privatisierungen gefährdet werden. „Unser Wasser muss weiterhin uns allen gehören“, so Heide.

Breite Unterstützung für Hannes Heide

Unterstützung bekam Heide von seinem Vorgänger im EU-Parlament, Josef Weidenholzer: „Hannes Heide ist der richtige Kandidat, um die wichtigen Themen auf europäischer Ebene anzugehen. Er hat den Kontakt zu den Menschen und nimmt deren Anliegen mit nach Brüssel“, so Weidenholzer.

Auch der Vorsitzende des Sozialdemokratischen GemeindevertreterInnenverbandes (GVV), Bürgermeister Manfred Kalchmair aus Sierning, sichert seine Unterstützung zu: „Ich freue mich, dass wir mit Hannes Heide einen hervorragenden Bürgermeister und Regionalpolitiker, der die Bedürfnisse und Anliegen unsere Städte und Gemeinden genau kennt, auf den Weg nach Brüssel schicken dürfen.“

Von "Arbeit" zu "Wohnen"

Wir kämpfen um deine Rechte!

Schicke mir weitere Infos

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!