SPÖ Oberösterreich

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

Birgit Gerstorfer: „Arbeitslosenzahlen alarmierend: Die Bundesregierung schaut untätig zu, wie Menschen in die Armut schlittern“

1. Juli 2020

Birgit Gerstorfer: „Arbeitslosenzahlen alarmierend: Die Bundesregierung schaut untätig zu, wie Menschen in die Armut schlittern“

Die besorgniserregende Entwicklung bei den Arbeitslosenzahlen setzt sich fort. Die Arbeitslosigkeit liegt in Oberösterreich mit einem Plus von knapp 60% im Vergleich zum Vorjahr nach wie vor extrem hoch. Die aktuell sehr hohen Kurzarbeitszahlen lassen allerdings befürchten, dass die Zahl der Arbeitslosen nach Ende der Kurzarbeit weiter steigen wird. Für die Betroffenen ist das mit massiven finanziellen Einschnitten auf 55% des vorherigen Einkommens verbunden. „Die Bundesregierung muss jetzt endlich handeln und das Arbeitslosengeld auf 70% anheben, damit die Arbeitslosigkeit nicht zur Armutsfalle wird. Es ist völlig unverständlich, dass Schwarzgrün hier immer noch untätig ist und dabei zuschaut, wie die Lebenssituation für so viele Menschen in Österreich immer prekärer wird“, so SPÖ-Vorsitzende Birgit Gerstorfer.

Die Absicherung jener, denen die Arbeit durch die Corona-Krise genommen wurde, muss jetzt oberste Priorität haben. „Diese Rekordkrise braucht ein Rekordengagement. Die Untätigkeit der Bundesregierung führt zu einer Spirale nach unten, die viele Menschen mitreißen wird“, ist Gerstorfer überzeugt. Um dieser Entwicklung entgegenzusteuern, müssen endlich Nägel mit Köpfen gemacht und auf die Forderung der SPÖ nach Erhöhung des Arbeitslosengeldes und einer aktiven Arbeitsmarktpolitik gehört werden.

Von "Arbeit" zu "Wohnen"

Wir kämpfen um deine Rechte!

Schicke mir weitere Infos

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!