SPÖ Oberösterreich

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

Wir sagen Nein

Schwarz-blauer Kahlschlag

Worum geht’s?

Die schwarz-blaue Landesregierung in Oberösterreich plant mit dem Landesbudget 2018 einen massiven Kahlschlag in sämtlichen Ressorts. Die dramatischen Einschnitte gehen vor allem auf Kosten von Familien, jungen Menschen, die Kultur und Menschen mit Beeinträchtigungen. Wir treten entschieden gegen dieses neoliberale Spardiktat auf.

 

WIR SAGEN NEIN!

 

Auf dieser Seite informieren wir über den geplanten, schwarz-blauen Kahlschlag und wollen Fakten für die Argumentation dagegen bieten. Wer seine Unterstützung für unser Vorhaben ausdrücken und informiert bleiben möchte, kann dies hier ebenso tun. Stehen wir gemeinsam auf und sagen Nein!

Fakten

Auf einen Blick

Sozialabbau

Sozialabbau

Menschen, die ohnehin nicht viel zum Leben haben und auf andere angewiesen sind, zahlen beim schwarz-blauen Kahlschlag am meisten drauf. Als SPÖ Oberösterreich stehen wir klar auf der Seite derjenigen, die unsere Hilfe brauchen.

mehr erfahren
Kindergartensteuer

Kindergartensteuer

das ist die neue Gebühr für die Nachmittagsbetreuung in Kindergärten. 9 Jahre nach der Einführung des Gratiskindergartens nimmt Schwarz-Blau den Familien so die Wahlfreiheit.

mehr erfahren
Kulturkürzungen

Kulturkürzungen

und ein Aushungern des Kulturbereichs sieht die schwarz-blaue Spardoktrin vor. Die oberösterreichische Kulturszene ist dadurch massiv bedroht.

mehr erfahren
FH-Gebühren

FH-Gebühren

bedeuten für viele junge Menschen, dass sie keinen Zugang zum Studium mehr haben. Denn die zusätzliche Summe von jährlichen 720€ ist oftmals nicht leistbar.

mehr erfahren

SAG AUCH DU NEIN!

Unterstützung via Mail

Vorname: *
Nachname: *
E-Mail: *

Mit Klick auf den Button bestätigst du, dass du bis 7. Dezember 2017 Infos zu unserer Aktion WIR SAGEN NEIN bekommen möchtest.
Danach senden wir dir keine weiteren Mails zu.

Zahlen

Auf einen Blick

113 Millionen €

will Schwarz-Blau bis 2021 im Sozialbudget einsparen.

13 Millionen €

zusätzlich sollen Familien im Jahr 2018 für Kinderbetreuung zahlen.

6,7 Millionen €

will der Landeshauptmann Stelzer im Kulturbereich streichen.

4,2 Millionen €

So viel sollen die 5.888 oberösterreichischen FH-Studierenden 2018 an Studiengebühren zahlen.

Statements

Warum sagen andere nein?

Christian Makor
SPOÖ-Klubobmann
Ich will Handschlagqualität im Budgetbereich!
Ein Landeshauptmann muss Wort halten. Dass Thomas Stelzer die Vereinbarungen zur Finanzierung des Sozialbudgets noch beim Amtsantritt unterschrieben hat, sie jetzt aber mit einem Federstrich ungültig macht, ist Wortbruch. Das macht ihn zum unglaubwürdigen Thomas.
Petra Müllner
Landtagsabgeordnete
Ich will den Gratiskindergarten erhalten!
Ich möchte nicht, dass Müttern und Vätern, die Familie und Beruf schultern, zusätzlich Steine in den Weg gelegt werden. Der Gratiskindergarten ist sinnvoll, denn er bedeutet, dass Familien eine Wahlfreiheit in der Kinderbetreuung haben - egal, ob sie viel oder wenig verdienen. Er bedeutet, dass es keine zusätzlichen Belastungen gibt.
Birgit Gerstorfer
Landesrätin für Soziales
Ich will verantwortungsvoll handeln!
Ein verantwortungsvoller Umgang mit Finanzmitteln ist mir wichtig. Deshalb möchte ich mit dem Reformprojekt Sozialressort 2021+ sinnvoll und überlegt Abläufe vereinfachen und Transparenz schaffen. Dadurch möchte ich gewährleisten, dass die Qualität der Betreuung im Sozialressort weiter steigt und das Personal eine gesicherte Berufsbasis hat. Ohne brutaler finanzieller Einschnitte nach der Rasenmäher-Methode.

Was kannst du tun?

Unterstützungsmöglichkeiten

Stimme erheben

Stimme erheben

und andere informieren. Mit den Fakten auf unserer Homepage kannst du deine FreundInnen, Familie und KollegInnen davon überzeugen, dass der schwarz-blaue Kahlschlag der falsche Weg ist.

Gesicht zeigen

Gesicht zeigen

Nutze unser Profilbadge auf Facebook und zeige, dass du mit dem schwarz-blauen Kahlschlag nicht einverstanden bist.
Einfach den Button klicken und nach SPÖ Oberösterreich suchen.

Jetzt ausprobieren!
Eintreten

Eintreten

gegen Sozialabbau und Schwarz-Blau. Mit einer Mitgliedschaft in der SPÖ Oberösterreich. Als Gastmitglied im ersten Jahr sogar kostenlos!

Jetzt eintreten!
Auf die Straße gehen

Auf die Straße gehen

Wir nehmen diese blinde Spardoktrin nicht einfach so hin. Deswegen wird am 5.12. eine Demonstration dagegen organisiert. Wir informieren dich über alle weiteren Details!

Informiert werden

Aktuelle Beiträge

Zu diesem Thema

SPÖ unterstützt Donnerstagsdemos

Die SPÖ Oberösterreich unterstützt den überparteilichen und friedlichen Protest gegen die unsoziale Politik der schwarz-blauen Bundesregierung – auch in Oberösterreich! Bei den Donnerstagsdemos der Initiative „In Linz ist Donnerstag“ wollen wir uns deshalb zukünftig einbringen.   Hier geht’s zur Initiative: www.in-linz-ist-donnerstag.at/   Über die Initiative: Steh auf! Geh mit! Auch in Linz ist Donnerstag! Über […]

weiterlesen
27. November 2018

Fakten zur schwarz-blauen Kassenreform

Wir sagen NEIN zur schwarz-blauen Zerschlagung der Sozialversicherungen. Warum? Wir haben einige Fakten gesammelt, die unseren Widerstand untermauern. Denn für uns als SPÖ Oberösterreich ist klar: Wir treten ein für eine starke Sozialversicherung für uns alle in Oberösterreich!   Wir haben uns überlegt, wie man gegen die Zerschlagung der Sozialversicherungen aktiv werden kann. Du findest […]

weiterlesen
5. November 2018

Weichsler-Hauer: NEIN zum schwarz-blauen Kahlschlag im Kulturbereich!

Kulturvereine und -initiativen, die in diesen Wochen Antworten auf ihre Förderansuchen bekamen, sind verzweifelt. Die Kulturszene fällt, wie viele andere Bereiche auch, dem Kürzungsprinzip von LH Thomas Stelzer zum Opfer. „Kunst und Kultur werden in der schwarz-blauen Spardoktrin als Ware angesehen, die möglichst viel Gewinn abwerfen soll. Abgesehen von der dramatischen persönlichen Situationen vieler Kulturschaffender […]

weiterlesen
11. August 2018
Alle Beiträge

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!