Presseaussendungen

Für ein gerechtes Oberösterreich

Liste aller Nachrichten

„Antidemokratisch, rechtsstaatswidrig und obendrein zynisch!“

Landesgeschäftsführer Georg Brockmeyer äußert sich zu Haimbuchners Forderung nach „Sicherheitsverwahrung“. „Die FPÖ nutzt die Opfer von Wullowitz, um wieder einmal die Einschränkung der Grund- und Menschenrechte zu fordern. Das ist antidemokratisch, rechtsstaatswidrig und obendrein noch zynisch“, kritisiert SP-Landesgeschäftsführer Georg Brockmeyer die Forderung des LH-Stellvertreters und FPÖ-Landesparteiobmanns Manfred Haimbuchner, Asylwerber_innen ohne Anlasstat und präventiv wegzusperren. „In […]

weiterlesen
24. Oktober 2019

Causa „Neue Aula“: „Überprüfung durch Verfassungsschutz wäre angebracht“

Die in Österreich ohnehin bedenkliche Dichte von rechtsextremen Medien ist mit der „neuen AULA“ nun um eine Facette reicher geworden. Für die aktuelle Ausgabe der Postille, für die zwei FPÖler verantwortlich zeichnen, schreibt neben Reinhard Olt (Mitautor des FPÖ-Historikerkommissionsberichts) etwa auch Fred Duswald. Er bezeichnete in einem hinlänglich bekannten Artikel in der „alten“ AULA KZ-Überlebende […]

weiterlesen
18. Oktober 2019

SPÖ erteilt Absage an Temelin-Ausbaupläne

Eine klare Absage an die Temelin-Ausbaupläne des tschechischen Ministerpräsidenten Babis erteilt SPÖ-OÖ-Energiesprecherin Gerda Weichsler-Hauer: „Atomkraft ist lebensgefährlich, umweltschädlich und sogar unwirtschaftlich. Deswegen schadet der tschechische Ministerpräsident mit seinen veralteten Atomphantasien sowohl seinem eigenen Land wie auch ganz Europa. Anstatt einen Alleingang in Richtung Atomausbau zu starten, sollte Tschechien gemeinsam mit Österreich eine Ökoenergie-Offensive einleiten!“ Die […]

weiterlesen
16. Oktober 2019

„Unsere aufrichtige Anteilnahme für die Opfer und ihre Familien“

Es ist eine schockierende Tat, die ein junger Mann am Montag in Leopoldschlag begangen hat – mit tödlichem Ausgang.  SPOÖ-Landesgeschäftsführer Georg Brockmeyer: „Wir sind erleichtert, dass der Täter gefasst wurde. Der Dank dafür gebührt der Polizei.“ In der SPÖ Oberösterreich ist man tief betroffen über die Tat. „Meine aufrichtige Anteilnahme und die der gesamten SPÖ […]

weiterlesen
15. Oktober 2019

Kürzungen werden besonders Kinder hart treffen – SPÖ lehnt auch oberösterreichisches Ausführungsgesetz zur „Sozialhilfe neu“ konsequent ab!

In der kommenden Landtagssitzung am 10. Oktober 2019 soll das oberösterreichische Sozialhilfe-Ausführungsgesetz beschlossen werden. Grundlage für die Umsetzung bildet das Sozialhilfe-Grundsatzgesetz des Bundes. SPÖ-Landesparteivorsitzende Birgit Gerstorfer übt scharfe Kritik an den mit der neuen Sozialhilfe einhergehenden Kürzungen – insbesondere gegenüber Kindern. Die türkis-blaue Handschrift des Grundsatzgesetzes zeuge laut Gerstorfer von gesetzgeberischem Dilettantismus, der bis hin […]

weiterlesen
9. Oktober 2019

„Schluss mit Mietwucher – Faire Mietpreise jetzt!“

Wohnen wird für die ÖsterreicherInnen immer teurer. Mehr als 35 Prozent ihres Einkommens müssen Haushalte durchschnittlich bereits fürs Wohnen ausgeben. „Hauptpreistreiber sind die Mieten. Diese steigen doppelt so schnell wie die allgemeine Teuerung. Ohne den gemeinnützigen Wohnbau wäre die Steigerung noch stärker. MieterInnen müssen daher immer mehr Geld fürs Wohnen aufbringen. Das trifft alle, aber […]

weiterlesen
18. September 2019

Dubiose KTM-Akten im Kulturressort von Stelzer: Hat Landeshauptmann sein Ressort noch im Griff?

SPÖ-Kultursprecherin Weichsler-Hauer: „Landesrechnungshofprüfung ist richtig!“ Die heute neu bekannt gewordenen Dokumente zur KTM-Kulturförderung sorgen für massiven Vertrauensverlust gegenüber LH Stelzer. „Die Causa KTM-Motohall wird immer dubioser. Landeshauptmann Stelzer täte gut daran, jetzt von sich aus alle Karten auf den Tisch zu legen, bevor er noch mehr Vertrauen verspielt“, fordert SPÖ-Kultursprecherin Gerda Weichsler-Hauer. Zum jetzigen Zeitpunkt […]

weiterlesen
12. September 2019

Brockmeyer: „Wann hören wir endlich die Anständigen in der ÖVP?“

Mit einem dringenden Appell an die anständigen ÖVP Funktionäre reagiert Georg Brockmeyer auf die neue Zusammenstellung der rechtsextremen FPÖ Entgleisungen. „Hinter Kurz und Stelzer verstecken geht nicht. Das laute Schweigen der zweiten und dritten Reihe der Volkspartei schmerzt und muss enden“. Leidvolle Geschichte Gerade die Volkspartei, die auch zu den Verfolgten der NS-Zeit gehört, sollte […]

weiterlesen
11. September 2019

ÖVP muss sich überlegen, ob sie weiter mit Rechtsextremen zusammenarbeiten will

Wolfgang Klinger, Nachfolger des immer wieder wegen seiner einschlägigen Aussagen berüchtigten Sicherheitslandesrats Elmar Podgorschek, scheint dessen „Tradition“ rechtsextremer Rülpser offenbar fortzuführen. Im Interview mit der Sonntagskrone tätigt Klinger Aussagen, wie wir sie von der Identitären Bewegung kennen. „Die FPÖ wechselt nur das Personal aus. Dahinter steckt die selbe braune, rechte Soße wie eh und je. […]

weiterlesen
1. September 2019

ÖVP OÖ soll Liste der Spender veröffentlichen

Offene Fragen nach Aussendung von Alt-Landeshauptmann Pühringer zur KTM-Causa Der offene Brief von Alt-Landeshauptmann Josef Pühringer wirft mehr Fragen auf, als beantwortet werden. Wenn Herr Pühringer davon spricht, dass man „unterschiedlicher Meinung“ sein könne, ob es sich bei der KTM-Motohall um ein Museum handelt oder nicht, ist ihm die Einschätzung von anerkannten Experten wie dem […]

weiterlesen
27. August 2019

Absurde bayrische Grenzkontrollen gehen weiter: Schaden für Oberösterreich von € 250.000/Stunde

SPÖ-Klubvorsitzender Makor: „LH Stelzer lässt das Innviertel im Stich!“ Scharf kritisiert SPÖ-Landtagsklubvorsitzender Christian Makor die Ankündigung aus Bayern, die Grenzkontrollen weiter fortzuführen. „Die Süddeutsche Zeitung hat aufgezeigt, dass im gesamten Vorjahr nur 15 Menschen nach Österreich zurückgewiesen wurden. Dafür wurden aber 600 Grenzpolizisten eingesetzt, die für tägliches Stauchaos gesorgt haben. Wenn Landeshauptmann Stelzer für diese […]

weiterlesen
27. August 2019

Tarnen und täuschen: Von „Museum“ keine Spur

Einschätzung des Präsidenten des Museumsverbunds zeigt: KTM-Motohall ist nicht förderungswürdig Der Präsident des oö. Museumsverbunds hat die KTM Motohall, also das angebliche „Museum“, genauer unter die Lupe genommen. In den OÖN kann man heute seine Analyse lesen. „Unsere Befürchtungen wurden leider wahr. Die Kulturförderung an KTM war schlichtweg falsch“, sagt Landesgeschäftsführer Georg Brockmeyer. Aber noch […]

weiterlesen
26. August 2019